Nach Oben
Nach Oben

www.WeihnachtenSeite.de
Schwibbogen
Weihnachtsland Erzgebirge
 

Pyramide in FrohnauEngel und Bergmann  Wenn Weihnachten irgendwo zu Hause ist, dann könnte das im Erzgebirge sein.
Hier hat die Adventszeit noch einen besonderen Reiz. Alle Fenster sind erleuchtet von Engel und Bergmann oder Schwibbögen. Es finden große Bergparaden statt und Kurrende Singer ziehen durch die Ortschaften. Überall finden Weihnachtsmärkte statt. Die Traditionen des Bergbaus sind bis heute erhalten und die Bedeutung des Lichtes in der dunkelsten Zeit des Jahres ist deutlich zu spüren.

In den Ortschaften wird man von riesigen Schwibbögen begrüßt und auf den Weihnachtsmärkten stehen große Pyramiden. Die Motive des Bergbaus, wenn auch oft symbolisch, finden sich im Kunsthandwerk wieder, Engel und Bergmann, Schwibbogen und Pyramide. Das östlich gelegene Mittelgebirge ist kalt und rau und daher gibt es hier meistens weiße Weihnachten und Advent.


RaeuchermaennchenLichter Spinne Innen räuchern die Räuchermännchen, stehen Nussknacker und Pyramiden, Lichterspinnen erleuchten den Raum.
Das Erzgebirge lockt Weihnachtsliebhaber wie mich und meine Frau immer wieder an und so waren wir bereits zum siebten Mal dort. Und jedes Mal findet sich wieder ein neues Stück erzgebirgische Volkskunst, das unser Haus zu Weihnachten schmückt.
Wir haben schon viele schöne Orte im Erzgebirge besucht, Seiffen, Heidelberg, Neuhausen, Deutschneudorf, Olbernhau, Annaberg-Buchholz, Schwarzenberg, Oberwiesenthal, Crottendorf, Aue, Johanngeorgenstadt, Marienberg, Zschopau, Grünhainichen, Schloss Lichtenwalde, Augustusburg, Zöblitz, Lauterbach, Eppendorf, Scheibenberg, Schlettau, Jöhstadt, Wiesa, Geyer, Bärenstein, Neuwernsdorf, Sayda, Greifensteine und Umgebung, Schneeberg, Chemnitz und Freiberg, sowie die Berge Fichtelberg, Pöhlberg, Dreibrüderhöhe und Schwartenberg.


 

Kirche in Seiffen

Der Spielzeugmacherort Seiffen sowie Annaberg-Buchholz haben es uns besonders angetan. In Seiffen gibt es wohl die meisten Geschäfte mit den wunderbaren Holzgegenständen. Ein modernisiertes Spielzeugmuseum sowie ein Freilichtmuseum laden zum Besuch ein. Der Weihnachtsmarkt im Annaberg-Buchholz - Marktplatz und St. Annenkirche Advent ist sehr schön, wer aber in Ruhe einkaufen möchte, sollte das nicht an den Adventswochenenden tun. Die berühmte Kirche von Seiffen lädt zum Orgelkonzert ein, siehe auch Fotoseite Advent in Seiffen Dezember 2001.

Das Städtchen Annaberg-Buchholz wird überragt von der St. Annenkirche. Auf dem darunter gelegenen Marktplatz findet der Weihnachtsmarkt statt. Es gibt hier viel zu entdecken, besonders zu empfehlen ist das Erzgebirge Museum mit dem Besucher Bergwerk "Im Gößner" aus dem 15.Jahrhundert, das direkt unter der Stadt liegt, natürlich die St. Annenkirche, die Bergkirche St. Marien, das Adam Ries Museum, sowie der Frohnauer Hammer, den man bequem zu Fuß erreichen kann. Eine Wanderung auf den Pöhlberg mit Einkehr in die Bergbaude mit hervorragender Küche macht zu jeder Jahreszeit Spaß, siehe auch Fotoseite Advent in Annaberg-Buchholz und Bergparade 2005.

Bergparaden, Weihnachtsmärkte, Konzerte und Feste finden in vielen Orten im Erzgebirge statt, am bekanntesten sind sicherlich das Lichtelfest in Schneeberg und die große Abschlussparade in Annaberg-Buchholz.

Einen guten Überblick über Weihnachten und die Bräuche im Erzgebirge geben auch einige Videos wie Erzgebirge - vorweihnachtliche Traditionen | Hin & weg , Weihnachten im Erzgebirge von E.Palutke oder die MDR Sendung Sagenhaft Das Erzgebirge. Wer etwas über die Geschichte der "Weihnachtsberge" erfahren möchte, sollte den Gastbeitrag von Ray Kunzmann lesen!

Natürlich bietet das landschaftlich schöne Erzgebirge das ganze Jahr etwas. Wandern, Wintersport, Freizeitbäder, Museen, Besucherbergwerke, Eisenbahnen, Handwerk (Spielzeugmacher, Reifendreher, Klöppeln usw.). Zwischen Freiberg und Schneeberg, Chemnitz und Oberwiesenthal gibt es viel zu entdecken. Siehe auch Fotos Erzgebirge im August 2010
  
Glück auf !
 

Line

Bergparade in Annaberg          Weihnachtsmarkt in Annaberg     Bergmänner bei der Bergparade in Annaberg

Fotoseite Advent in Seiffen Dezember 2001

Fotoseite Advent in Annaberg-Buchholz und Bergparade 2005

Fotoseite Erzgebirge August 2010

Line

Links zum Thema Weihnachten, Kultur, Volkskunst und Tourismus

Das Erzgebirge im Internet -  Link Sammlung
 
Line

Listinus Toplisten

DVD Tipps:
Unterwegs in Sachsen: Im ErzgebirgeUnterwegs in Sachsen: Im Erzgebirge

Aus der Sendereihe des MDR gibt es hier 3 Folgen aus dem Erzebirge, dem Weihnachtsland in Deutschland. Beate Werner führt Sie zum Marienberger Silberrausch, zu den nackten Jungfern in Drebach und ins schneeweiße Rittersgrün. Ein schöner Einblick ins Land mit seinen Leuten.
Bei Amazon bestellen!

Weihnachtszeit im Silbernen Erzgebirge: Süsser die Glocken nie klingenWeihnachtszeit im Silbernen Erzgebirge: Süsser die Glocken nie klingen
Nocheinmal das Erzgebirge, hier geht es um die vielen Bräuche zu Weihnachten die vom Bergbau geprägt sind. Märkte, Lichter- und Schwibbogenfeste, Bergparaden und Mettenschicht, Stollen backen und Neinerlei. Weihnachtslieder von bekannten Erzgebirgler wie den Randfichten und Joachim Süß und einen Blick in die Christvesper im Freiberger Dom und natürlich die herrliche Winterlandschaft werden auch geboten. Bei Amazon bestellen!

Bilderbuch Deutschland - Das Erzgebirge Bilderbuch Deutschland - Das Erzgebirge
Der Bergbau hat diese Landschaft in mehreren hundert Jahren gestaltet und sich im Bewusstsein seiner Bewohner verankert. Heute sind Handwerk und Tourismus die wichtigsten Erwerbsquellen. Als Spitzenleistungen entstehen so unterschiedliche Produkte wie die Uhren aus Glashütte, die Solartechnik aus Freiberg oder die Arbeiten der Spielzeugmacher aus Seiffen. Ausblick und Weite der Berge laden zum Wandern und Skifahren ein, so beispielsweise in Altenberg und Oberwiesenthal. Romantische Burgen, Schlösser sowie tief verborgene Besucherbergwerke verheißen Faszination und Abenteuer. Das Silber hatte Annaberg einst reicher gemacht als Dresden, weiß auch das Adam-Rieß-Museum zu berichten. Schnaufende Dampfrösser geben dem Weißeritztal und dem Fichtelberg ein besonderes Flair. Und wenn im Winter bergmännische Traditionen in Schneeberg auf Pyramiden und Schwibbögen treffen, beginnt das Weihnachtsland im tausendfachen Glanz der Lichter zu leuchten.
Bei Amazon bestellen!


Sie hören Anton Günther - "Feierobnd" - lizenziert durch Hofmeister Musikverlag Leipzig (bis Februar 2008, jetzt urheberrechtsfrei), eingespielt von Günter Bock mit freundlicher Genehmigung!